Willkommen beim Shotokan Alchen

Mitglied im

 

Counter
LEVEL THREE - Lehrgang in Tauberbischofsheim

Hallo, ich bin wieder zurück.

Habe an einem Lehrgang in Tauberbischofsheim, dem Austragungsort des nächsten KATA-Special-Course im Mai 2013, teilgenommen.

Leider mußte ich allein fahren, aber ich traf dort wieder alte Bekannte von Bushido Siegen und auch Karateka, die ich im Laufe von schon relativ vielen Lehrgangsbesuchen kennengelernt habe.

Die Trainer diesmal:

Anki Takahashi (8. DAN - Bild Mitte - 72 Jahre!) und Ikuo Goukon        (7. DAN - Bild links) aus Japan.

(Shihan Anki Takahashi ist Absolvent der berühmten Komazawa Universität, Zen Priester und lehrendes Mitglied der JKA- Zentrale in Tokiyo sowie Mitglied im Shihan-Kai).

Das Ryozanpaku-Dojo in TBB arbeitet schon länger mit Anki Sensei zusammen und der Dojo-Leiter Schlatt (im Bild rechts), der perfekt japanisch spricht, gab den Übersetzer.

Um 10.00 Uhr begann am Samstag die erste Einheit, die ich bei Anki Sensei, der seinem Beinamen "Die Katze" immer noch alle Ehre macht, hatte. Hier ging es hauptsächlich um Grundschule und Kihon-Kumite. Im 2. Training bei Sensei Goukon übten wir die Katas Heian Godan, Tekki Shodan, Bassai Dai und Empi. 

Kurios: Bei der Tekki war ich fast 5 sec. schneller fertig als alle!!!! anderen - Holla!  In meiner Gruppe waren die 5 Kyu - 1. Kyu Karateka. Da hatte ich doch etwas mehr erwartet :-). Holgi Sensei und Wolfgang Sensei - an dieser Stelle mal Danke für die gute Ausbildung. Die dritte Einheit ließ ich ausfallen und erkundete bei herrlichstem Sonnenschein die Altstadt von TBB.

Am Sonntag um 10.00 Uhr gings dann mit noch erstaunlich vielen Teilnehmern weiter. Hier wurden alle Grade zusammen von beiden Trainern gleichzeitig trainiert. Anki Sensei ließ uns ziemlich schwitzen bei Kumite-Variationen und Grundschule. Es fand danach noch eine Einheit statt, wobei ich mich jedoch vorher von Schlatt verabschiedete, da ich mich um 11.15 Uhr auf den Heimweg machen wollte.

Alles in allem muß ich feststellen, dass ich bei jedem Lehrgang, vor allem mit japanischen Trainern, irgendetwas brauchbares für mich persönlich mit nach Hause nehme. Ich möchte allen wärmstens ans Herz legen, doch mehr Lehrgänge außerhalb unseres Horizontes zu besuchen. Es bringt enorm viel.

Ich hoffe, einige doch am 26./27.10.2012 bei Sensei Julian P. Chees in Wenden zu sehen. Dieser Trainer ist einer der besten, die ich kenne und jeden Cent wert. Also - nicht entgehen lassen.

Oss,

Dojo-Daggi

.

.

.

=====================================

Shotokan Alchen | 14 Oct 2012

Copyright © 2013 Shotokan Alchen